Wildkräuter

Die Genussregion Oberfranken beheimatet zahlreiche Wildkräuter-Köche, die in der Wildkräuter-Welt Inspirationen sammeln, um Gästen einmalige kulinarische Genüsse zu kredenzen. Im Fichtelgebirge und der Region sind weit über tausend Wildkräuter zu finden – sofern man denn weiß, wonach man sucht. Unsere Wildkräuter-Spezialisten vom essbaren fichtelgebirge® kreieren mit diesen immer wieder aufs Neue leckere Gerichte, die vorzüglich schmecken und sogar gesund sind. Denn Wildkräuter sind nicht nur vielfältig einsetzbar, sondern ebenso reich an Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen. Die kleinen Wunderpflanzen, die oftmals in Vergessenheit geraten, stehen beim essbaren fichtelgebirge® voll und ganz im Mittelpunkt.

Rezepte zum selber Kochen

Hier finden Sie regelmäßig neue, leckere Rezepte zum Nachkochen und Experimentieren. Wir haben unsere Gericht-Vorschläge in Vor-, Haupt- und Nachspeise gegliedert, damit Sie sich Ihr individuelles Menü selbst zusammenstellen können.

Guten Appetit!

Vogelbeer – Apfelmarmelade

Zutaten:

  • 200 g Vogelbeeren (24 Stunden vorher tiefkühlen)
  • 300 g Apfel
  • 2 1/2 g Zitronensäure
  • 1/2 Packung Gelfix Super 3 :-1
  • 175 g Zucker
  • 25 ml Obstler oder Vogelbeerschnaps
  • 125 ml Wasser
  • 1/2 Teelöffel abgeriebene Zitronenschale

Zubereitung:

Alle Zutaten außer dem Schnaps nach Anleitung auf der Gelierzuckerpackung zubereiten, Schnaps zugeben. Danach nochmals aufkochen lassen und noch heiß in Gläser abfüllen.

Kandierte Vogelbeeren

Zutaten:

  • 1 kg Vogelbeeren
  • 1 kg Rohrzucker
  • 500 ml Wasser
  • etwas Puderzucker
  • Topf mit Deckel
  • großes Sieb und Schaumlöffel
  • großes Blech

Zubereitung:

Die Vogelbeeren gut waschen und sorgfältig von allen Stielen und Blättern befreien. Schadhafte Beeren aussortieren.

Zucker und Wasser im Topf unter Rühren erhitzen, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat.

Beeren in die kochende Zuckerlösung geben und einige Minuten mitkochen. Topf von der Kochstelle nehmen und zugedeckt über Nacht ziehen lassen.

Am nächsten Tag die Vogelbeeren aus dem Sirup holen, den Sirup kurz aufkochen und die Vogelbeeren erneut bis zum folgenden Tag im Sud lassen. Diesen Vorgang fünf bis sieben Mal wiederholen.

Nach dem letzten Sirup-Bad die Vogelbeeren aus dem Sirup nehmen und auf ein großes Backblech verteilen. Die Beeren anschließend 24 Stunden trocknen lassen.

Guten Appetit!

Ebereschenlikör

Zutaten:

  • 1,5 kg Beeren der Garteneberesche
  • 750 g Zucker (gestoßenen braunen Kandiszucker)
  • 10 Gewürznelken
  • 1 Stange Zimt
  • 1,5 Liter Korn oder Brandwein

Zubereitung:

Beeren waschen abtropfen lassen, von den Rispen streifen, mit dem Kandis leicht zerstampfen. In einer Schüssel über Nacht stehen lassen.

Am nächsten Tag die Nelken und die Zimtstange im Mörser zerstoßen und zusammen mit den Ebereschen sowie dem gezogenen Saft in eine große bauchige Flasche füllen. Den Korn oder Weinbrand angießen. Die Flasche gut verschließen und an einen hellen Platz, jedoch nicht in die pralle Sonne stellen. Die Mischung 3 Monate stehen lassen, häufig schütteln.

Nach obiger Methode abseihen. Nicht zu hell 8 Monate haltbar.