Wild wachsende Nachtkerze
Nachtkerze
23. Januar 2018
Ein Schmetterling sitzt auf einem Löwenzahn
Löwenzahn
23. Januar 2018
Wild wachsendes Meldengewächs

– Atriplex hortensis –

Die Melde ist ein Gänsefußgewächs, ebenso wie der Spinat. Sie ist ein einjährig wachsendes Kraut und kann von 30 cm bis zu zwei Metern groß werden. Die Blätter sind im unteren Teil der Pflanze herzförmig-dreieckig und werden nach oben hin länglich-dreieckig. Sie blühen grünlich, rötlich oder bräunlich.

Vorkommen:

Sie wächst als Kulturfolger an Mauern, in Hekcen und auf alten Schuttplätzen.

Verwendung:

Die Melde eignet sich für frische Blattsalate oder als gebratenes Blattgemüse. Sie lässt sich wie Spinat verwenden. Die Blätter sollten gut gewaschen werden, um das Blattmehl zu entfernen. Junge Blätter können roh gegessen werden. Der Geschmack ist angenehm mild–nussig. Die Blätter können fortlaufend geerntet werden, solange die Pflanze noch keine Samen gebildet hat, dann werden sie bitter.

Heilwirkung:

Sie enthält Mengen an Proteinen und Kohlehydraten und den Mineralstoffen Kalzium und Eisen. 100 g Blätter enthalten etwa 30 mg Vitamin C.

ERNTEZEIT: Juli – September