Wilder Giersch auf der Wiese
Giersch
23. Januar 2018
Wilder Dost in voller Blüte
Dost/Wilder Majoran
23. Januar 2018
Wilder Frauenmantel mit Morgentau

– Alchemilla vulgaris –

Die Laubblätter sind gelappt bis gefingert und am Rand gezähnt. In der Knospe sind die Blätter mehrfach gefaltet, jeder Blattlappen einzeln, so dass ein Fächer entsteht. Der deutsche Name – Frauenmantel – bezieht sich auf die Ähnlichkeit der gefaltelten Blätter mit dem weiten Umhang der Maria in mittelalterlichen Darstellungen.

Vorkommen:

In Gebüschen, lichten Wäldern, auf Wiesen und an Wegrändern. Wächst oft in großen Kolonien.

Verwendung:

Für alle Arten von Wildgenüssen und Wildkräuter-Salaten. Der unvergleichliche Geschmack vom Frauenmantel kommt besonders in Salaten, Suppen, Eintöpfen und als Spinat zum Tragen.

Die Pflanze eignet sich auch gut zu Dekorationszwecken.

Heilwirkung:

In der Volksmedizin findet die Alchemilla vulgaris Verwendung in der Frauenheilkunde. Zusätzlich dient das Kraut bei Kopfschmerzen, Schnupfen, Erkältung und Fieber der Linderung.

ERNTEZEIT: März – September (das ganze Kraut)