../../fileadmin/user_upload/essbares_fichtelgebirge_acker_senf_header.jpg

Edda Pöllath

../../fileadmin/user_upload/essbares_fichtelgebirge_Poellath_Edda.jpg

Edda Pöllath war bereits 2008 eine der Ersten, die sich in 80 Stunden zur Wildkräuter-Führerin ausbilden ließ. Für die Kräuterbegeisterte war die Ausbildung zur Wildkräuter-Köchin der nächste logische Schritt, um ihr Fachwissen zu erweitern und zu vertiefen. Edda Pöllath lebt ganz nach dem Motto: „Leberknödelsuppe gibt es überall. Ich will anders sein.“

Meist gibt es „Wildes“ im Salat, als Suppe, Soße oder Beilage. Zum Beispiel als „Kräuter“ CordonBleu, Kräuterbrätlinge oder als hausgemachte Brennnesselnudeln.

Neu! Die Kochschule

 


„Wer zu viel Unkraut hat, muss es wegessen. Ein ganzer, grüner Salat hat nicht so viel Vitamine wie eine Handvoll Wiesenkräuter.“ (Edda Pöllath)

KONTAKT

Edda Pöllath
Gasthof Pension Waldfrieden
Schneebergweg 7 • 95682 Brand/Opf.

Tel. 09236 - 376
www.gasthof-pension-waldfrieden.com

Ruhetag: Dienstag

../../fileadmin/img/button_facebook.png
../../fileadmin/img/button_youtube.png